Zauberweibs Gewerkel

Gewerkeltes, Vorgestelltes, Spirituelles, Schnurgeliges :)

« Juni 2014 | Startseite | April 2014 »

Sonntag, 18 Mai, 2014

Gewerkeltes im April

Gewerkeltes im April  

Höchste Zeit, mal wieder ein bisschen Gewerkeltes vorzustellen. Nach wie vor bin ich im Zentangle®-Fieber - die zwei Tiles im Bild sollen aber nur als Beispiel dienen :)

Ein längerfristiges Strick-Projekt "Restedecke" habe ich erfolgreich vollendet, wie oben in der Mitte zu sehen ist. Dazu ging einiges an Restwolle weg - auch kleinste Reste konnte ich da prima verarbeiten. Gestrickt habe ich mit einem Nadelspiel von der Mitte nach außen: je zwei Maschen/Nadel anschlagen, in jeder 2. Runde auf jeweils nach der ersten und vor der letzten Masche einen Umschlag, der in der Folgerunde verschränkt gestrickt wird. So entstehen flächige Quadrate. Die habe ich - nachdem ich genügend davon gestrickt hatte - auf gleiche Größe gespannt, zusammengenäht und noch einen Rand drumrumgehäkelt. Die Beule unter der Decke heißt Luna, welche die Decke bereits adoptiert hat :)

Schon seit längerem habe ich nach Nähspirationen für einen kleinen Geldbeutel gesucht. Ich hab diverse Anleitungen gefunden, ausprobiert und gelernt, aber es war nicht so das Richtige für mich dabei. Er sollte so klein und handlich wie möglich werden; die Größe durch den KfZ-Schein vorgegeben, der auf jeden Fall reinpassen sollte. Unten in der Mitte ist nun zu sehen, was bei meiner Eigenkreation rausgekommen ist - incl. Reißverschluss- und Kartenfach. Links unten im geschlossenen Zustand zu sehen und links oben mit dem noch ergänzten ZaubiSign.

Direkt im Bild darunter die erste Kräuterernte in diesem Jahr. Salbei, Thymian, Lavendel und Melisse sind so dermaßen am Wuchern, dass mir nichts anderes übrig blieb, als schon mal zu ernten. Dafür duftet die Küche jetzt auch wunderbar!

Rechts oben eine Inspiration aus dem Netz. Leider weiß ich nicht mehr, in welchem Blog ich darauf zuerst gestoßen bin - irgendwo hab ich aber mal eine Anleitung auf Facebook dazu gefunden. Die Häkelschrift ist zwar etwas klein gedruckt, aber da das Muster wirklich sehr einfach ist, lassen sich die Stäbchen an zehn Fingern abzählen. :) Das Häkeltuch ist noch in Arbeit, deshalb auf dem Bild auch nur ein Ausschnitt.

Noch ne Netspiration ist das Lochjäckchen. Die stammt vom Bastelschaf und ja - irgendwie ist mein Jäckchen doch ganz anders als ihre Chloe geworden. Aber so ist das eben mit Inspirationen. Gleich geblieben sind die rechteckige Grundform, die angestrickten Bündchen und der Schalkragen. In Muster und Art des Zusammennähens - und der Größe - unterscheiden sich die beiden allerdings... minimal :)

Und weil ich immer so viele Anregungen im Netz finde, die ich auch "mal schnell" teilen möchte, habe ich meinen "Zweitblog" reanimiert. Kurznotizen und was mir so über den Weg hüpft, wird nun also (auch) über zaubsie.wordpress.com verbreitet.

Zauberweib am Sonntag, 18 Mai, 2014 * Kategorien: Gewerkel
Artikel-Anfang * nach oben * Kommentare