Zauberweibs Gewerkel

Gewerkeltes, Vorgestelltes, Spirituelles, Schnurgeliges :)

« Mai 2014 | Startseite | Februar 2014 »

Sonntag, 06 April, 2014

kleines Update

Da mich zwischenzeitlich die nächste Erkältung voll erwischt hatte, hat sich in Sachen Gewerkelungen in diesem Jahr allgemein noch nicht wirklich viel getan. Natürlich bin ich weiter im Zentangle-Fieber:

Zentangle: Balance  

Gemalte Wörter, geschriebene Bilder - oder auch Symbole, Zeichen - das finde ich momentan recht faszinierend daran.

Zentangle: Vision  

Leider kommen die Farben nicht so gut raus. Aber ich denke, erkennbar sind die Bilder dennoch :)

Ein ganz anderes Projekt war die recht spontane Idee eines Rucksacks und dessen Umsetzung. Wundersamerweise hatte ich sogar einigermaßen passende Reißverschlüsse in meinem Fundus, so dass ich wirklich auf der Stelle loslegen konnte. Schnitt hatte ich keinen, nur einen alten Rucksack. Als Maßband habe ich ein gutes Daumen x Pi genommen und herausgekommen ist dann das hier:

Rucksack  

Einfach eine geräumige Tasche mit einer kleineren Tasche an der Vorderseite. Die Henkel auf der Rückseite sind hier im Bild nicht sichtbar. Und damit sich die Reißverschlüsse besser greifen lassen - besonders der von der kleinen Tasche ist ja ziemlich versteckt - gab es noch Bollerli dran:

Rucksackbollerli  

Wasserdicht ist er natürlich nicht, allerdings gab es auch noch keinen Härtetest. Von daher läuft er noch als "Testrucksack"... beta-Version, sozusagen. Er wird jetzt auf Herz und Nieren geprüft und falls er sich tatsächlich nicht dauerhaft alltagstauglich erweisen sollte, gibt es eben die Version 2.0 aus Wachstuch-Oberfläche. Auch wenn ich keinen Schnitt in dem Sinn hatte, so hab ich mir in weiser Voraussicht natürlich Notizen gemacht. Es kann sich ja immer mal ergeben, dass eine sowas nochmal brauchen kann... :)

Zauberweib am Sonntag, 06 April, 2014 * Kategorien: Gewerkel
Artikel-Anfang * nach oben * Kommentare

Freitag, 25 April, 2014

Ich und mein Monster

Als ich meinen Mobbed*)schein noch recht frisch hatte (damals, vor langer, langer Zeit, in einem anderen Jahrtausend) und mit der typischen Einstiegsdroge, ner Suzi ER 500, die Gegend unsicher machte, war ich mit meinem Liebsten auf einer Motorrad-Ausstellungs-Messe-irgendwas. Und ich erinnere mich noch ganz genau, wie da auf einmal mein Mobbed vor mir stand. Es war Liebe auf den ersten Blick - mir war sofort klar, dass ich das haben wollte - haben würde! -, sobald die Probezeit rum sein würde. Und so legte ich mir etwa ein Jahr später die Ducati Monster Dark 600 zu. Klein, leicht, tief (!) - genau richtig für meine Zwergenmaße :) Happy End - und sie fuhren glücklich und zufrieden ... :)

So weit, so gut. Irgendwann musste natürlich ne neue her und zweimal das gleich Mobbed geht ja nicht, auch klar. Viel Auswahl hab ich größenbedingt zwar nicht, aber die Cagiva Raptor 650 hat gepasst. Ok, sie war gut zwanzig Kilo schwerer, was eine ganz neue Technik des "Aufsitzens" erforderlich machte - davon abgesehen kamen wir bestens miteinander klar. Und sie hat es mir auch nie verübelt, dass sie nach unserem Umzug die Saison über im Freien stand!

Auch hier sind inzwischen wieder einige Jahre ins Land gezogen und es wurde so langsam mal wieder Zeit für ne neue Maschine. Die Auswahl ist mittlerweile nicht größer geworden - ne MV Augusta Brutale hatte ich mal im Auge. Die hat mir echt gut gefallen - bis ich mit ihr gefahren bin. Nee, das hat irgendwie alles nicht gepasst. Gut, die Füße hatten Bodenkontakt, aber ansonsten ... die Sitzbank total unbequem und .... nee, war einfach nicht richtig.

Der Dealer meines Vertrauens hatte noch ne kleine Monster im Angebot - wobei "klein" heutzutage auch schon 696 heißt, zumindest bei Ducati. 600er sterben gerade aus.

Naja, ne Monster hatt ich ja schon, aber gut, probier ich die halt auch noch mal spaßeshalber. Wie gesagt - Sitzhöhe XS ist nicht so weit verbreitet.

Tja und was soll ich sagen? Ich und mein Monster! *g* Da war sie wieder, die alte Liebe, neu entflammt. Und da ist sie nun, die neue Liebe:

Monster II

Monster II

Eigentlich bin ich gar nicht so der Fan von roten Fahrzeugen (egal ob Auto oder Mobbed) - hatte/n ich/wir allerdings auch beides schon. Monster hatte ich auch schon, aber halt noch keine rote. So gesehen also doch was anderes. Und mal ehrlich: Wer kann diesem Anblick widerstehen ....? :)

Nette Randbemerkung: Als mir damals, vor unglaublich langer, langer Zeit, ein Zahn zerbrochen ist und ich fortan ne Zahnlücke hatte, war ich so am Boden zerstört, dass ich das nur überstanden habe, weil ich mir damals die Monster gegönnt habe. (Dass ich die zum Saisonstart haben wollte, war ja eh klar, nur habe ich sie halt dann schon im Dezember bestellt.) Jetzt (tausend Jahre später) habe ich mich endlich dazu durchringen können, die Zahnlücke mittels Implantat wieder schließen zu lassen. Was nicht wirklich ein Sonntagsspaziergang ist. (Gesundlings- und Heilewünsche sind an dieser Stelle gern willkommen) Also wie lässt sich eine solche Heldinnentat angemessen würdigen, wenn nicht durch eine Monster? ;) So schließt sich der Kreis - und sowas mag ich :)

In diesem Sinne: Allen Bikerinnen und Bikern eine wundervolle Saison und unfallfreie Fahrt!

*) Mobbed = fränk.: Motorrad

Zauberweib am Freitag, 25 April, 2014 * Kategorien: Vorgestelltes
Artikel-Anfang * nach oben * Kommentare